Schnitzeljagd

Wie wäre es mit einer Schnitzeljagd bei dem Kindergeburtstag des eigenen Kindes? Durch dieses interessante Spiel kann man in den Kindergeburtstag etwas Schwung bringen, wenn die Kinder sich anfangen zu langweilen.

Der Klassiker unter den Kindergeburtstagsspielen

Bei der Qual der Wahl im Hinblick auf die Kindergeburtstagsspiele ist die Schitzeljagd ein ganz klarer Klassiker. Ähnlich der Schatzsuche werden dabei ebenfalls Kinder durch einen vorbereiteten Parkour gelotst. Während jedoch bei der Schatzsuche eine Schatzkarte erstellt wird, geht es bei der Schatzsuche darum, den Spielenden kleine Hinweise zu liefern und diese durch das geplante Spiel zu leiten.

Der Spielrahmen

Beim Kindergeburtstag hängt der Umfang der Schnitzeljagd von der Anzahl der Kinder und der Örtlichkeiten ab. Hat man viele Kinder im Haus, so würde ich die Schnitzeljagd nicht zu ausgiebig gestalten. Dagegen kann man im Garten bei dem Kindergeburtstag die Schnitzeljagd etwas größer ausgestalten.

Die ersten Schritte....

Als erstes gibt man den Kindern bei der Schnitzeljagd einen kleinen Hinweis, der die Kinder an einen bestimmten Ort führen soll z.B. sucht bei der großen Pflanze am Fenster im Wohnzimmer nach weiteren Hinweisen etc. an diesem Ort hinterlegt man nun wieder einen Hinweis für die Schnitzeljagd. Wie viele Stationen man bei der Schnitzeljagd einbauen möchte bleibt jedem selber überlassen – ich selber würde das Spiel nicht mit zu vielen Stationen versehen, damit bei den Kindern keine Langeweile aufkommt. Am Ende der Schnitzeljagd muss es natürlich einen Schatz geben, der gefunden werden darf – das muss jedoch nicht viel sein – vielleicht für jedes Kind ein kleines Party-Souvenir oder einen Kecks etc.

Ich finde die Schnitzeljagd für Kinder bis zu acht oder neun Jahren interessant. Sind die Kinder zu alt für dieses Spiel, kann die Freude sich in Grenzen halten.

Foto: © stockshoppe - fotolia.com